Super User

Bis zum heutigen Tag begleitet das Pferd den Menschen auf unvergleichliche  und  beispielhafte  Weise  in  höchste  Höhen und tiefste Abgründe. Es erschloss ihm die Natur und trug zu all seinen Entwicklungen und Errungenschaften maßgeblich bei. Die Beziehung des Menschen zu Pferd und Natur war seit jeher durch die Notwendigkeit des eigenen Überlebens geprägt. Doch  das  Pferd  wurde  durch  fortschreitende  Technisierung seit  dem  letzten  Jahrhundert  aus  der  Mitte  unserer  Gesellschaft  verdrängt.  Dieser  Verlust  wird  immer  spürbarer  empfunden. Durch die gleichzeitigen Vergehen gegen die eng mit uns verflochtene Natur gefährden wir zunehmend die eigenen Grundlagen.

Die Verdienste von Dr. Mathias Görbert um den Rasseerhalt des Schweren Warmbluts werden weltweit anerkannt. Hier die Mitteilung des DRFV zu seiner Ehrung.

Dieses Jahr fand der 40. Waldmünchenritt statt, der in 5 Tagen von München nach Waldmünchen führt.

Eine Presseschau: