VFD Bayern Aktuell 1/2 2020

Corona und Reitunterricht

Liebe Pferdefreunde,

zur Zeit werden sehr hitzige Diskussionen um die Öffnung der Reitschulen geführt.

Uns ist klar, dass es hier oft um die Existenz der Betriebe geht. Das trifft aber nicht nur die Reitschulen sondern auch alle anderen Sportbetriebe.

(zum weiterlesen auf das Bild klicken)

Trotzdem darf man nicht vergessen, dass wir uns immer noch mitten in einer Pandemie befinden, welche die Regierung zu noch nie dagewesenen Maßnahmen gezwungen hat.

Das schnelle und konsequente Handeln hat katastrophale Zustände wie in unseren Nachbarländern verhindert.
Trotzdem gilt immer noch der Katastrophenfall mit einer Ausgangsbeschränkung.

In der Diskussion wird oft vergessen, dass man seine Wohnung immer noch nur bei Vorliegen triftiger Gründe verlassen darf. Der Katalog der triftigen Gründe wurde zwar inzwischen erweitert aber der Betrieb von Sportanlagen und damit auch von Pensionsställen und Reitschulen, ist weiterhin untersagt.
Eine Betriebsuntersagung bedeutet, dass sie von nicht zum Betrieb gehörenden Personen nicht einmal betreten werden dürfen.
Im Gegensatz zu allen anderen Sportbetrieben haben die Pferdebetriebe das Privileg, dass sie wenigstens zur Versorgung der Pferde und der aus tierschutzgründen notwendigen Bewegung der Pferde betreten werden dürfen.

Alle anderen Sportanlagen dürfen nicht betreten werden, was z.B für Golf- und Tennisspieler bedeutet, dass sie ihren Sport im Freien nicht ausüben können.

Das Privileg der Pferdebetriebe wird leider oft für Freizeitaktivitäten und Sport missbraucht.
Für Außenstehende ist oft gar nicht zu erkennen, dass ein Pferdebetrieb geschlossen ist, was schnell zu Neid und Unverständnis führen kann.

Bei der Lockerung der Ausgangsbeschränkung für Sport und Bewegung an der frischen Luft mit einer weiteren Person wird oft übersehen, dass die Betriebsschließungen aber weiter gelten.
Daher ist das Ausreiten nur für die notwendige artgerechte Bewegung der Pferde zulässig. Die zweite Person kann also folglich auch nur jemand sein, der seinem Pferd die unbedingt notwendige Bewegung verschafft. Also der Pferdebesitzer oder eine beauftragte Person.

Auch dem Landwirtschaftsministerium ist hier offensichtlich ein Fehler unterlaufen. Als sie auf ihrer Seite veröffentlichten, dass Einzelunterricht im Freien im Rahmen der sportlichen Betätigung mit einer zweiten Person erlaubt sei, haben sie übersehen, dass die Pferdebetriebe ja trotzdem weiter geschlossen sind und nur zur unbedingt notwendigen Versorgung und Bewegung der Pferde betreten werden dürfen.
Reitunterricht ist aber Sport und Freizeitgestaltung und fällt daher nicht unter diese Ausnahme der Betriebsschließung. Das Landwirtschaftsministerium hat daher sehr schnell zurückgerudert, da die Aussage nicht der geltenden Verordnung entsprach.

Auch die Aussage mit dem Unterricht beim Ausritt ist nicht ganz schlüssig, da es hier ja nicht um die Erleichterung des Kontaktverbotes im Allgemeinen geht, bei dem auch Sport zu zweit möglich ist, sondern der Pferdebetrieb ist ja weiterhin geschlossen. Die Öffnung des Betriebs für freizeit- und sportzwecke, und das ist auch Reitunterricht beim Ausritt, ist ja weiterhin untersagt.
Solange das Ministerium seine Aussage aber nicht widerruft, würde ich mich zum Rereitunterricht beim Ausritt auf das Ministerium berufen.

Solange alle Sportstätten geschlossen sind und Tennis- oder Golfplätze auch nicht zu zweit betreten werden dürfen, halte ich es für zu früh um auf die Öffnung von Reitschulen zu drängen.
Auch die FN hält sich hier bewusst zurück obwohl sie sicher eine große Lobby und politische Kontakte hat.

Selbstverständlich werden auch wir unsere politischen Kontakte in Bayern (z.B. die Bürgerallieanz) nutzen um eine schnellstmögliche Öffnung der Reitschulen zu erreichen. Allerdings muss dies mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl geschehen um nicht die bisherigen Privilegien der Reiter zu gefährden.

In diesem Sinne bitten wir alle Pferdefreunde vernünftig mit den bestehenden Beschränkungen umzugehen.

Heiner Natschack
2. Vorsitzender 
VFD-Bayern

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 April 2020 10:30
  • Berittenes Bogenschießen in den Zeiten von Corona
    Berittenes Bogenschießen in den Zeiten von Corona Ein Pferd - zwei Leute - großer Abstand - funktioniert Damit wir nicht aus der Übung kommen. Bleibt gesund und habt Spaß mit euren Pferden! ---    
    in Berittenes Bogenschiessen weiterlesen...
  • Absage Wanderritte
    Absage Wanderritte Leider gibt es eine schlechte Nachricht für alle Wanderreiter: Nach gründlicher Überlegung haben sich die Organisatoren für die Absage vom Frühjahrsritt und Waldmünchenritt entschlossen. Uns ist die Gesundheit der Reiter und Fahrer wichtig, bleibt gesund.
    in Wanderreiten
  • Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten"
    Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten" Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten" Autor: Georg Niedermeier (VFD-Treff Pferdefreunde Straubing) Der Autor ist staatlich geprüfter Pferdewirt, Schwerpunkt Reiten. Als Prüfungsbester auf Landesebene wurde Georg Niedermeier mit der Stensbeck-Medaille ausgezeichnet. Im Vordergrund steht die Losgelassenheit und die korrekte Anlehnung des Pferdes sowie das geschmeidige Gehen über den Rücken. Sein Ziel ist…
    in Fachinfos
  • Hilfe gesucht
    Hilfe gesucht Horsebackriding-Oberammergau sucht jemanden der Sie bei Ihren Ritten vertreten kann, wenn ich nicht da bin oder krank.     Wen ich suche: Erfahrenen Reiter mit Erfahrung im Gelände der auch Korrektur reiten kann und Lust hat mit tollen Pferden zu arbeiten.     Kontakt: Horsebackriding-Oberammergau Regina Singelnstein Warbergstraße 35 82487…
    in Service
  • Reitrecht
    Reitrecht Buch Reitrecht in zweiter überarbeiteter Auflage. Der Bayerische Landesverband der Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland veröffentlicht in einem Buch eine Zusammenstellung wichtiger Rechtsvorschriften für Reiter, Gespannfahrer und Pferdehalter. Link zum VFD-Shop  
    in Literatur weiterlesen...

Aus den Regionen

  • Einladung zur Jahreshauptversammlung des Bezirksverbandes Mittelfranken
    Jahreshauptversammlung Mittelfranken Der VFD-­‐Bezirksverband Mittelfranken lädt alle Mitglieder ein zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 28.6.2020 um 18.00 Uhr in der Pizzeria „Bei Vito“, Ortsstraße 5, 90574 Roßtal-­‐Defersdor  
  • Vorstandswahlen Regionalverband Coburg-Kronach-Lichtenfels
    Vorstandswahlen Regionalverband Coburg-Kronach-Lichtenfels Am 29.02.2020 hat der Regionalverband Coburg-Kronach-Lichtenfels bei einem Stammtisch mit Fachvortrag einen neuen Vorstand gewählt. Das Treffen fand im Gasthof und Wanderreitstation „Zur steinernen Hochzeit“ auf dem Kordigast statt. Als Vorstand wählten die Mitglieder Mathias Claus aus Bad Rodach. Als Ortsstprecher für den Raum Coburg wurde Winfried Wolf und als…
  • Vortrag über effektive Mikroorganismen am 20.3.20 entfällt
    Der Vortragsabend beim Kreisverband Bamberg der Vereinigung der Freizeitreiter (VFD) am Freitag, 20. März 2020 um 19.00 in der Gaststätte des SV Memmelsdorf, Bamberger Straße 3 in Memmelsdorf, ist wegen des Coronavirus' abgesagt!  
  • Naturnahe Heilmethoden beim Pferd - Vortrag beim Reiterstammtisch des KV Bamberg
    Naturnahe Heilmethoden beim Pferd - Vortrag beim Reiterstammtisch des KV Bamberg Die Phytotherapie ist nach Auffassung der Referentin für die Gesundheit von Pferden besonders wichtig, weil sie als eine der ältesten medizinischen Therapien gut verträglich ist und weil die Pferde in ihrem natürlichen Lebensumfeld intuitiv die Kräuter suchen würden, die ihrer Gesundheit zuträglich wären.  
    weiterlesen...
  • Zahnarzt bei Pferden – Warum es so wichtig ist, dass mit den Zähnen beim Pferd alles stimmt
    Zahnarzt bei Pferden – Warum es so wichtig ist, dass mit den Zähnen beim Pferd alles stimmt Wild lebende Pferde brauchen keine Zahnbehandlung, weil sie mit ihrem Fressverhalten (Äste, Rinde, Laub, Beeren) ihr Gebiss gesund erhalten können. Bei unseren „Hauspferden“ ist sie aber unbedingt notwendig, betonte die auf Zahnmedizin und Kopfverletzungen spezialisierte Tierärztin Frederike Kaßmekat vom Medizinischen Pferdezentrum Stephansmühle Hilpoltstein beim VFD-Kreisverband Bamberg. Denn Zahnprobleme können beim…
    weiterlesen...